Weiterbildung zum/zur Betreuungsassistent/in

gem. § 43B, 53c SGB XI

Überblick

Ein/e Betreuungsassistent/in hat die Aufgabe, hilfe- oder pflegebedürftige Personen bei alltäglichen Aktivitäten zu begleiten und zu betreuen. Dazu gehören zum Beispiel Gespräche, Spaziergänge, Gesellschaftsspiele, Kochen, Lesen oder Basteln. Aus diesem Grund wird der Beruf auch „Alltagsbegleiter/in“ genannt. Vor allem der soziale Aspekt im Bereich der Pflege, wie zum Beispiel die Kommunikation, wird in dieser Weiterbildung näher betrachtet. Dabei arbeiten Sie stets eng mit den Pflegekräften zusammen.

Inhalte

In der Weiterbildung zum/zur Betreuungsassistent/in werden die Inhalte des Betreuungsbasiskurses vertieft. Im rechtlichen, medizinischen und auch sozialen Gebiet wird Ihr bisher erworbenes Wissen gefestigt und durch folgende Themen erweitert:

Medizinische Grundlagen

Rechtliche Grundlagen

Pflege und Betreuung

Betreuungskonzepte für Menschen mit Demenz

Hauswirtschaft

Teamarbeit

Trauer, Tod und Sterben

Für Betreuungsassistenten und -assistentinnen stehen stets der pflegebedürftige Mensch und seine Bedürfnisse im Vordergrund. Dabei ist jede/r Bewohner/in individuell und braucht demnach auch eine eigene, auf ihn oder sie abgestimmte Betreuung. Zu den Patienten gehören zum Beispiel auch Senioren, die an Demenz erkrankt sind. Demenzerkrankungen sind allgemein im späten Alter sehr verbreitet. Deshalb ist es wichtig, dass Sie auch in diesem Gebiet umfassend informiert sind. In unserer Weiterbildung lernen Sie alles Nötige für die spezielle Betreuung demenzkranker Personen. 

Aber nicht nur die Bedürfnisse oder Krankheitsbilder der Pflegebedürftigen können Hürden im späteren Berufsleben darstellen, sondern zum Beispiel ebenso religiöse oder kulturelle Unterschiede. Wir vermitteln Ihnen alle Grundlagen der Kommunikation mit Pflegebedürftigen und Angehörigen, sodass Sie in Zukunft jede dieser Hürden problemlos überwinden.

Ablauf

Die Weiterbildung zum/zur Betreuungsassistent/in kann entweder bequem von zu Hause aus als Online-Unterricht oder in Vollzeit als Präsenzunterricht in Berlin durchgeführt werden.

Die Unterrichtszeiten sind Montag bis Freitag von 8:00 bis 15:15 Uhr.

Dauer

Die Weiterbildung zum/zur Betreuungsassistent/in dauert circa 3 Monate.

Finanzierung

Die Weiterbildung kann über verschiedene Kostenträger finanziert werden:

Abschluss

Alle Teilnehmenden erhalten nach erfolgreich absolvierter Weiterbildung ein anerkanntes, trägerinternes Zertifikat.

auf Wunsch mit

Interesse an dieser Weiterbildung?

Weitere Informationen anfordern

Ich interessiere mich für folgende Weiterbildung

Falls Sie noch unentschlossen sind oder noch nicht alle Unterlagen beisammen haben, können Sie uns im Nachgang Ihre Bewerbungsunterlagen zukommen lassen.

Lebenslauf hochladen (max. 2MB).
Anschreiben hochladen (max. 4MB).
Zeugnisse hochladen (max. 10MB).
sonstigen Dateien hochladen (max. 5MB).
Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?
Möchten Sie uns noch etwas mitteilen?

Weiterbildungsangebote inklusive PKW-Führerscheinausbildung Klasse B

Sie haben noch keinen Führerschein? Kein Problem! Unsere Weiterbildungen können alle inklusive PKW-Führerschein Klasse B absolviert werden. Auch dieser lässt sich über einen Bildungsgutschein finanzieren.

Am Standort Berlin kooperieren wir mit unserer Schwesterfirma FZBB Fahrschulzentrum Berlin-Brandenburg. An den anderen Ausbildungszentren arbeitet die School of Social Work mit ortsansässigen Fahrschulen zusammen. 

Deutsch als Berufszugang

Sie benötigen noch Unterstützung in der Fachsprache? Dann sind Sie hier genau richtig. Die School of Social Work bietet alle Weiterbildungen – sowohl im pflegerischen als auch im sozialpädagogischen Bereich – mit dem Zusatz “Deutsch als Berufszugang” an. Mit diesen berufsbezogenen Sprachkursen möchte der Bildungsträger auch Nicht-Muttersprachler/innen, Personen mit einem Aufenthaltstitel oder Migrationshintergrund sowie Menschen, die noch nicht mit den nötigen Fachbegriffen vertraut sind, pflegerische sowie sozialpädagogische Berufsfelder eröffnen.